Autokauf im Internet oder beim Händler vor Ort?

Ein neues Auto im Internet kaufen oder beim lokalen Autohändler – Was ist günstiger oder besser? Viele Neuwagen-Portale werben mit hohen Rabatten beim Neuwagenkauf für einen Autokauf im Internet. Sind die Online-Vermittler wirklich günstiger als das örtliche Autohaus?

Neuwagenkauf

Da inzwischen mal wieder ein Neuwagenkauf ansteht, wollte ich wissen, wie genau der Autokauf im Internet funktioniert und wieviel günstiger diese Vermittlungsagenturen gegenüber dem Autohaus ein neues Auto anbieten. Dieser Selbstversuch ist natürlich auch mit einer Menge Eigennutz verbunden, zumal hier ein enormes Einsparpotenzial vorhanden ist. Wer möchte schon für ein neues Auto zu viel bezahlen.

Mazda 6 Kombi

Nachdem mein altes Auto mich inzwischen schon wieder 6 Jahre begleitet hat, wird es mal wieder Zeit für ein neues Auto. Privat brauche ich nicht wirklich oft ein Auto und so wird es wieder ein Firmenwagen, der dann wiederum 6 Jahre abgeschrieben wird. Das stellt jedoch keinen Steuervorteil dar, solange man die 1% Regelung für Firmenwagen nutzen muss.

Der jetzige Mazda 6 Kombi hat inzwischen schon über 300000 km runter und 2012 wurde ihm aufgrund eines Motorschadens ein neues Herz eingepflanzt. Seither läuft er tadellos.

Zum damaligen Zeitpunkt war ich echt sauer und wollte nie wieder einen Mazda kaufen. Also habe ich mich auch bei anderen Herstellern nach einem passenden Neuwagen umgesehen. Es sollte wieder ein Kombi sein, da ich diesen beruflich brauche. Dann sollte der Neuwagen ein gewisses Ausstattungsniveau haben und ein ganz wichtiger Punkt: das Auto muss bezahlbar sein. Es macht für mich keinen Sinn „nur“ für das Auto zu arbeiten. Optik und Farbe ist mir eigentlich egal, da ich das Auto zum Arbeiten brauche und mich nicht darüber definieren will.

So habe ich mich bei folgenden Marken und Herstellern informiert: Audi, VW, Skoda, KIA, Subaru, Nissan und auch wiedermal bei Mazda. Im direkten Vergleich der verfügbaren Kombis unter Berücksichtigung von Ausstattung und Preis, bin ich dann doch wieder bei Mazda hängen geblieben. Das war eine rein wirtschaftliche Entscheidung.

Mazda 6 Kombi 2.2 SKYACTIV-D 175 i-ELOOP Sports-Line

Nachdem ich mich dann wieder einmal für einen Mazda entschieden hatte, war auch recht schnell die passende Ausstattungsvariante gefunden. Der Motor hat 175 PS, Schaltgetriebe und die Variante Sports-Line kommt mit fast einer Vollausstattung daher. Neben Entertainmentsystem von BOSE mit Navi verfügt der Neuwagen über nahezu alle Sicherheitseinrichtungen, die derzeit auf dem Markt angeboten werden. Daneben war es die einzige Variante mit Voll-LED Scheinwerfer. Da der Neuwagen ein Bestell-Auto ist, kann ich mir natürlich auch die Farbe aussuchen. Da hab ich mich spontan für rot entschieden. Außerdem habe ich zusätzlich noch das Pre Crash Safety-System mit aktivem Bremseingriff (SBS) und die Lederausstattung gewünscht. So, damit habe ich meine Wahl getroffen.

MeinAuto.de und 12Neuwagen.de

Jetzt brauchte ich einen Preis für meinen Wunsch-Neuwagen. Also habe ich im Internet nach Online Neuwagen Vermittlern gesucht und auch gleich mehrere gefunden. Hierbei habe ich mich vom ersten Eindruck leiten lassen und meine zwei Favoriten gewählt. Das waren in meinem Fall die Online Neuwagenkauf-Vermittler MeinAuto.de und 12Neuwagen.de. Die Internetseiten der beiden Neuwagen Vermittler sind sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet. Beide versprechen Online satte Rabatte beim Neuwagenkauf. Das wollte ich jetzt testen. Bei beiden Auto Vermittlern kann man mit einem Konfigurator sein Wunschauto nach Marke, Modell und Ausstattung selbst zusammenstellen. Das war bei beiden Anbietern sehr einfach und schnell standen auch der Rabatt für den Neuwagen und auch der Preis für diesen fest. Das war fast unglaublich:

Listenpreis des Herstellers: 40.290,00 Euro
Rabatt: 25,9 %
Ersparnis: 10.435,11 Euro
Neuwagen-Preis: 29854,89
Überführungskosten: 565,00 Euro
Barpreis: 30.419,89 Euro

Das war fast unglaublich. Beide Neuwagen Vermittler hatten übrigens den gleichen Rabatt berechnet und damit war auch der Endpreis für den Neuwagen gleich. Später, als das schriftliche Angebot per E-Mail kam, war klar warum: hinter MeinAuto.de und 12Neuwagen.de steckt derselbe Anbieter. Das war mir letztendlich egal, denn ich hatte ein supergünstiges Preisangebot für den geplanten Neuwagenkauf erhalten. Damit hatte ich nicht gerechnet. Der einzige Nachteil war, dass ich das Auto in einem relativ weit entfernten Autohaus abholen muss. Im Angebot war als Standort nur „0xxxx Sachsen-Anhalt“ angegeben und auch auf telefonische Nachfrage wurde diese Angabe nicht konkretisiert.

Neuwagen-Vermittlung oder Autohaus – Wer ist günstiger?

Ein Angebot mit einem TOP Rabatt für den Neuwagen-Kauf hatte ich nun, doch ich wollte es auch mit einem „normalen“ Autohaus vergleichen.

Natürlich wollte ich meinem „Stamm-Autohaus“ auch eine Chance geben, denn dort war ich bisher immer sehr zufrieden. Der mir gebotene Service ist kaum zu toppen. Also bin ich nach ins Autohaus gefahren und habe um ein Angebot für einen Neuwagen gebeten. Innerhalb von 5 Minuten hatte ich das inkl. 20% Rabatt. Dazu muss man wissen, dass MAZDA jedem Geschäftskunden 20% Rabatt gewährt. Diese steckten natürlich auch beim Neuwagen-Vermittler mit drin.

Ich legte offen und ehrlich das Angebot von MeinAuto.de / 12Neuwagen.de auf den Tisch. Die Reaktion des Verkäufers war: „…das bekommen wir nicht hin“. Jetzt wollte ich es genau wissen. Was ist der kleinste Preis, den mit das Autohaus für den Neuwagenkauf anbieten kann? Nach kurzer Rücksprache mit dem Chef des Autohauses wurde mir ein neuer Preis präsentiert. Inkl. Rabatt sollte der Neuwagen 31.500,00 Euro im Autohaus kosten. Das waren immer noch 1000,00 Euro mehr als der Neuwagenvermittler im Internet.

Zumindest hatte ich jetzt einen direkten Vergleich zwischen Neuwagen-Vermittlung „MeinAuto.de / 12Neuwagen.de“ und Autohaus.

Da ich ja wirklich ein Auto kaufen wollte, musste ich mich nun auch entscheiden. Bei MeinAuto.de / 12Neuwagen.de müsste ich das Auto irgendwo im südlichen Sachsen-Anhalt abholen, während das Autohaus mir einen bequemen Autowechsel ermöglicht und noch dazu auch noch das alte Auto verkauft. Ich fragte also nochmals nach einer Zugabe. Ich brauche eine Kofferraumwanne und einen zusätzlichen Ladenkantenschutz für den Kofferraum. Das bekomme ich kostenlos. Die Zulassung übernimmt das Autohaus – ich brauche nichts weiter zu machen. Toll. Dann fragte der Verkäufer im Autohaus nach meiner KFZ Versicherung bzw. nach meiner Schadenfreiheitsklasse. Dann gab es noch einen finanziellen Bonus obendrauf. Mir wurde eine spezielle KFZ Versicherung angeboten, die von MAZDA bei Neuwagenkauf subventioniert wird. Momentan bezahle ich ca. 800,00 Euro pro Jahr für die Vollkasko-Versicherung. Das MAZDA Angebot beläuft sich auf 550,00 Euro im Jahr. Das macht eine Ersparnis von 250,00 Euro. Bei einer geschätzten Nutzungsdauer von 6 Jahren macht das bei unverändertem Beitrag eine Ersparnis von 1500,00 Euro.

Damit liegt der Neuwagenpreis vom Autohaus mit Rabatt, Zugaben und Ersparnis unter dem Angebot von MeinAuto.de / 12Neuwagen.de! Damit stand meine Entscheidung fest und ich freue mich auf viele weitere Jahre mit einem zufriedenstellenden Service in „meinem“ Autohaus. Vielen Dank dafür.

Das Auto werde ich nach dem Urlaub dann im Autohaus abholen und selbstverständlich auch darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.