Burgweihnacht und historischer Weihnachtsmarkt in Egeln

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Egeln findet in jedem Jahr im Dezember statt. Die mittelalterliche Wasserburg in Egeln ist mit ihrer schönen Kulisse der Schauplatz für die Burgweihnacht mit dem historischen Weihnachtsmarkt in Egeln. Wenn die Egelner Wasserburg ihre Pforten nach der offiziellen Begehung der Egelner Burgmannschaft und den ritterlichen Gästen aus dem Umland öffnet, strömen eine Vielzahl an Besucher aus Nah und Fern auf den Weihnachtsmarkt. Die Burgweihnacht in Egeln ist seit vielen Jahren bei den Besuchern sehr beliebt und hat sich als Weihnachtsmarkt im Salzlandkreis etabliert. Die traditionelle Burgweihnacht wird in jedem Jahr vom Förderverein Wasserburg Egeln e.V. organisiert.

Programm auf dem Weihnachtsmarkt zur Burgweihnacht in Egeln

Der Weihnachtsmarkt in Egeln wird traditionell mit weihnachtlicher Musik eröffnet. Das traditionelle Weihnachtsmärchen wird jedes Jahr im romanischen Kellergewölbe der Burg aufgeführt.

Daneben verwandelt sich die Ritterklause in eine mittelalterliche Taverne, in der Spielleute für Unterhaltung sorgen und Gaukler allerlei Kunststücke vorführen.

Für die Kinder steht eine Bastelstraße im Burgverließ bereit, wo kleine Weihnachtsgeschenke gebastelt werden können.

Zu einem Besuch lädt auch „Gumpert’s Kunststube“ in der Wasserburg ein und dort kann man sich auch malen lassen.

Auch bekannte Märchenfiguren sieht man zur Burgweihnacht in Egeln und man kann beobachten, wie sich Frau Holle um Schnee bemüht.

Nach Einbruch der Dunkelheit gibt sich auch der Burgherr Graf Otto von Hadmersleben die Ehre und besucht mit seinem Gefolge und Weihnachtsengeln den Weihnachtsmarkt in Egeln. Er verteilt bei seinem Besuch zur Burgweihnacht Gaben an die braven Kinder.

Markt und Händler auf dem Weihnachtsmarkt

Der einzige "weihnachtliche" Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Egeln

Auf dem kleinen Weihnachtsmarkt in Egeln gibt es viele Leckereien aus der mittelalterlichen Taverne und Backstube und historische Handwerker und Händler bieten ihre Waren und Erzeugnisse an. Auf dem Weihnachtsmarkt zur Burgweihnacht in Egeln findet man z.B. Fell- und Wollhändler, Korbmacher, Zinngießer, Drechsler, Schmied und Imker. Mitunter findet man hier auch noch ein kleines Geschenk für das Weihnachtsfest. In der Burgschänke gibt es jedes Jahr Kaffee und Kuchen und allerlei Brauchtum zur Weihnachtszeit.

Unser Fazit

Die Burgweihnacht mit dem historischen Weihnachtsmarkt in Egeln ist ein Publikumsmagnet, wie man an der regelrecht überlaufenden Wasserburg bemerkt. Doch wer hier einen weihnachtlich und festlich geschmückten Weihnachtmarkt erwartet, wird eher enttäuscht sein. Die Wasserburg wird zur Burgweihnacht hauptsächlich mit Tannengrün dekoriert und die einzelnen Buden auf dem Weihnachtsmarkt sind lieblos gestaltet. Auch der immerhin vorhandene Weihnachtbaum fristet nur ein Schattendasein.

Einen schöneren historischen und mittelalterlichen Weihnachtsmarkt findet man auf dem Weihnachtsmarkt in Magdeburg.

TIPP: Den Egelner Weihnachtsmarkt sollte man zur Dämmerung und bei Einbruch der Dunkelheit besuchen. Dann wird die Wasserburg mit Feuerkörben und Fackeln erleuchtet, die wenigstens etwas weihnachtliches Ambiente aufkommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.