Griechisch Essen in Schönebeck

Zu unserer Hochzeit haben wir neben zahlreichen Glückwünschen und auch einige Gutscheine als Geschenk zur Hochzeit erhalten. Vielen Dank dafür. Ein Geschenkgutschein war für ein Essen im griechischen Restaurant Akropolis in Schönebeck. Da wir sehr gerne griechisch Essen war der Restaurantgutschein eine gute Idee. Als wir beide nun mal an einem Abend frei hatten, fuhren wir gemeinsam nach Schönebeck ins Restaurant Akropolis.

Das griechische Restaurant Akropolis in Schönebeck verfügt über zwei Eingänge: den offiziellen in der Friedrichstrasse und den Eingang zum Biergarten in der Salzer Strasse. Da wir in der Salzer Strasse geparkt hatten, gingen wir gleich in den Biergarten. Dieser ist sehr schön angelegt und bei sonnigem Wetter kann man hier sehr gut draußen sitzen. Nach einer knappen Begrüßung wurden wir gefragt ob wir drinnen oder draußen Platz nehmen wollten und wir entschieden uns für den Innenbereich des Restaurants. Hier waren an einem Freitagabend noch sehr viele Plätze frei.

Das griechische Restaurant ist sehr großzügig eingerichtet und bietet sehr vielen Gästen in verschiedenen Bereichen ausreichend Platz in einem schönen Ambiente.

Schnell kam ein Kellner und nahm unsere Getränkebestellung entgegen. Die Speisekarte ist – wie bei jedem anderen Griechen auch – voll mit Fleisch, Fisch und anderen griechischen Spezialitäten. Nachdem wir unsere Getränke und einen Ouzo bekommen hatten, gaben wir gleich unsere Bestellung auf. Als Vorspeisen wählten wir Zaziki, Knoblauchbrot und gegrillte Peperoni – wie immer. Als Hauptgerichte haben wir uns für überbacke Souvlaki mit Metaxasoße und den Saloniki Teller mit Souvlaki, Gyros und 2 Lammkottelets entschieden. Noch bevor die Vorspeisen kamen, wurde uns ein kleiner Salat serviert, der zu den Hauptgerichten gehört. Der Salat war frisch und knackig und das Dressing lecker.

Nach einer kurzen Wartezeit kamen unsere Vorspeisen. Das Knoblauchbrot war ein selbst gebackenes griechisches Brot, welches in der Pfanne geröstet und dann mit Butter bestrichen wurde. Das Brot hatte eine sehr dezente Knoblauchnote, aber den Knoblauch suchten wir vergeblich. Das Zaziki war qualitativ sehr gut – allerdings war die Portion sehr bescheiden. Dafür war Knoblauch an den gegrillten Peperoni und an einigen Stellen konnte man erkennen, dass diese mit einem Grill in Kontakt gekommen waren. Trotzdem schmeckte alles gut. Nachdem wir mit den Vorspeisen fertig waren, wurde zügig der Tisch abgeräumt und kurze Zeit später kamen dann die bestellten Hauptspeisen.

Die Hauptspeisen haben alles wieder rausgerissen – sie waren perfekt zubereitet. Die Souvlaki waren zart und die Metaxasoße ein Traum. Das Gyros war knusprig und die Lammkottelets zergingen förmlich auf der Zunge. Nachdem Essen wurde wieder schnell abgeräumt und wir bekamen unsere Rechnung. Das Einlösen des Gutscheins war ohne Probleme möglich und wir bezahlten den Rest in bar.

Unser Fazit: Das griechisch Restaurant Akropolis in Schönebeck bietet großzügige Räumlichkeiten und einen schönen Biergarten. Die Qualität der Speisen ist unterschiedlich und das Preisniveau ist normal bis leicht über dem Durchschnitt. Die oft gelobte griechische Gastfreundlichkeit kam ebenso etwas zu kurz. Unsere Empfehlung für ein gutes griechisches Essen: Restaurant Pegasos in Magdeburg – hier passt einfach alles und auch der Weg von Schönebeck nach Magdeburg lohnt sich.

Griechisches Restaurant Akropolis
Salzer Str. 25
39218 Schönebeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.