Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen gleichen sich und sind doch verschieden

Derzeit sind Kaffeevollautomaten regelrechte Trendsetter. In vielen Haushalten sind sie schon zu finden, in mindestens ebenso vielen wird über die Anschaffung eines solchen Gerätes nachgedacht. Doch auf was sollte man achten und welche Variante ist für den persönlichen Bedarf am besten geeignet? Bei der reichhaltigen Auswahl, die sich dem Verbraucher derzeit präsentiert, handelt es sich hier um eine durchaus berechtigte Frage. Die Hersteller sind mit zahlreichen Modellen in beiden Kategorien vertreten. Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten und eine Entscheidung zu treffen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen besteht in den Getränken, deren Herstellung mit ihnen möglich ist. Während man bei der Espressomaschine bereits vermutet, dass sie auf alle Fälle einen perfekten Espresso zaubern kann, lässt der Begriff Kaffeevollautomat erahnen, dass alle Kaffee(misch)getränke zubereitet werden können. Diese Vermutung ist fast richtig. Die Espressomaschine stellt Espresso und darauf basierende Varianten wie Cappuccino und Latte macchiato her. Die beiden Beispiele sind etwas, was man von einer solchen Maschine auf alle Fälle erwarten kann. Weitere Arten von Espressomixgetränken hängen wiederum vom Modell ab.

Die Kaffeevollautomaten sind im Bereich Kaffee wahre Alleskönner. Sie bereiten Kaffee, Espresso, Cappuccino und dergleichen mehr. Oft verfügen sie über weitere Funktionen, die die Herstellung von Tee, heißer Schokolade oder Milch erlauben. Außerdem kann man aus manchen auch heißes Wasser entnehmen. Die Zusatzfunktionen wiederum sind nicht allein an den Kaffeevollautomaten festzumachen. Es gibt ebenfalls Espressomaschinen, die diese mitbringen. Diese Fakten machen nunmehr wieder eine Entscheidung zwischen Kaffeevollautomat und Espressomaschine schwer.

Am besten tagt vor dem Kauf der Familienrat. Immerhin soll die Maschine sicher allen zugänglich sein und den Wunsch nach Heißgetränken erfüllen. In einem Haushalt, wo hauptsächlich dem Espresso, Cappuccino und Latte macchiato gefrönt wird, ist eine Espressomaschine ideal. Liebhaber vom richtigen Kaffee oder der täglichen Abwechslung geben eher dem Kaffeevollautomaten den Vorzug. Im Haushalt mit Kindern entscheidet man nach dem Können des entsprechenden Exemplars. Wichtig wäre hier vielleicht noch, dass die Kinder den Automaten selbst bedienen können, wenn sie dafür das entsprechende Alter haben. Ansonsten sollte natürlich immer ein Erwachsener die Sache in die Hand nehmen bzw. die Zubereitung überwachen, da mit heißen Flüssigkeiten hantiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.