Lebensmittelspende in Magdeburg

So alle 2 bis 3 Wochen fahre ich donnerstags zum Großeinkauf nach Magdeburg. Im Bördepark in Magdeburg wird dann im E-Center alles eingekauft, was wir brauchen – vorwiegend Lebensmittel. Der Bördepark wird gern von Unternehmen für Promotion-Aktionen genutzt. Die meisten sind eher uninteressant, doch heute war es etwas anders als üblich. Vor dem Eingang des E Center wurde ich von einer freundlichen Dame begrüßt, die sich mir als Mitarbeiterin des Caritasverbandes Magdeburg vorstellte und mich über das aktuelle Projekt informierte.

E-Center Spendenaktion

Das E-Center im Bördepark Magdeburg und der örtliche Caritasverband führten eine Spendenaktion durch. Unter dem Motto: „Zwei die helfen: Helfen Sie mit“ werden die Kunden des E-Centers um eine Lebensmittelspende gebeten. Eine überreichte Bedarfsliste informiert über sinnvolle Einkäufe. Die Liste reicht von H-Milch, über Nudel, Backmischungen bis hin zu Zahnpasta und Geschirrspülmittel. Nach dem Passieren der Kasse findet man dann einen weiteren Stand, wo die gekauften Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs in eine große Box gelegt werden können.

Lebensmittel-Spende-MagdeburgDas fand ich insgesamt eine sehr gute Idee, doch ich wollte natürlich auch wissen, wem die Lebensmittel zugutekommen. Freundlich wurde ich informiert, dass die Spenden dem „ContactCafe“ und dem Kinder- und Jugendhaus „Happy Station“ im Jugend und Sozialzentrum „Mutter Teresa“, Am Charlottentor 31 in Magdeburg zur Verfügung gestellt werden.

So habe ich mich dann auch an der Spendenaktion beteiligt und einige Dinge von der Bedarfsliste eingekauft und anschließend an die Damen vom Caritasverband übergeben.

Auf meine Frage, was das E-Center spendet, wurde mir mitgeteilt, dass das E-Center den Platz für die Aktion kostenfrei zur Verfügung stellt. Das ist ja super: das E-Center erlaubt eine Spendenaktion vor dem Markt und profitiert von den Einkäufen der Spender! Wahrlich sehr edel …

Mir war es letztendlich egal und ich habe mich noch lange über meine kleine Hilfe gefreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *