Leguano Schuhe – Test und Erfahrungen

Produkttest: unsere Erfahrungen mit Leguano aktiv und Sneaker Barfußschuhen

Leguano Aktiv TestEs ist nun schon über einen Monat her, dass wir uns bei Leguano in Magdeburg die Barfußschuhe gekauft haben. Bianca kaufte sich den Barfußschuh Leguano aktiv, während ich mir das Modell Leguano Sneaker gekauft habe. Seither tragen wir unsere Leguano Barfußschuhe fast täglich.

Vorweg können wir schon sagen: wir sind mit den Barfußschuhen von Leguano sehr zufrieden.

Material und Verarbeitung

Die Leguano Barfußschuhe werden in Deutschland hergestellt und tragen das Siegel „Handmade“. Damit hat man als Verbraucher schon mal ein gutes Gefühl, denn bei der Produktion in Deutschland greifen auch die deutschen Qualitätsstandards. Gehen wir mal einfach davon aus.

Die Sohle der Leguano Schuhe ist aus Lifolit. Lifolit ist ein sehr flexibler und weicher Kunststoff, der gleichzeitig sehr widerstandfähig und robust ist. Der Kunststoff Lifolit gilt als gesundheitlich unbedenklich, da er sogar in Kinderspielzeug eingesetzt wird und über die entsprechende Spielzeugnorm verfügt.

Der Barfußschuh Leguano aktiv ist optisch wie ein ganz normaler Schnürschuh gearbeitet und sieht wie ein Sport- und Freizeitschuh aus. Das Obermaterial ist aus Mesh. Das Mesh-Material hat eine Netzstruktur und dient der Klimaregulation bzw. der Luftzirkulation. Dadurch ist der Leguano Schuh atmungsaktiv. Das Innenfutter und die Innensohle sind aus 100% Mikrofaser. Man hat dadurch ein angenehmes Tragegefühl.

Der Leguano Sneaker ist mit einem normalen Schuh nicht vergleichbar. Der Barfußschuh hat eher Ähnlichkeit mit einem kurzen Strumpf, an dem eine Sohle befestigt ist und den man über den Fuß streift. Der Leguano Sneaker wird aus KUNERT – Zwirn hergestellt. Dieser spezielle Zwirn besteht aus 51% Viskose, 39 % Polyamid, 8 % Polypropylen und 2 % Elasthan. Ein großer Teil (ca. 50%) ist ebenso als Mesh verarbeitet.

Eigenschaften und Pflege

Die Leguano Schuhe sind äußerst flexibel und haben eine angenehme Passform. Es ist schon generell ein etwas anderes Tragegefühl wie bei einem „normalen“ Schuh. Die Sohle ist rutschfest und bietet ausreichend Schutz z.B. vor Glas und spitzen Steinen. Der Leguano Schuh ist atmungsaktiv und durch das verwendete Material wird Feuchtigkeit gut nach außen geleitet. Wenn der Schuh mal nass wird, trocknet er sehr schnell und ist bald wieder einsatzbereit.

Die Leguano Barfußschuhe sind bis 40° C waschbar. Man sollte ein Feinweichmittel und ein Wäschenetz verwenden. Auf einen Weichspüler sollte man hingegen verzichten.

Leguano Sneaker und Leguano aktiv im Test

Leguano Sneaker TestWir haben nun unsere Leguano Schuhe schon über einen Monat fast täglich getragen. Eigentlich wollte ich meine Leguano Sneaker nur zum Sport anziehen. Mittlerweile trage ich den Leguano Schuh sehr oft bzw. sehr lange zuhause. Bianca trägt ihre Leguano aktiv auf Arbeit. Hier legt sie täglich ca. 5000 Schritte zurück und nun „barfuß“.

Anfangs war der Schuh sehr ungewohnt, da man mit diesem Barfußschuh komplett anders läuft. Dadurch hatten wir in den ersten Tagen auch Muskelkater im Fuß selbst und auch in den Waden. Wir haben gemerkt: jetzt wird der Fuß beim Gehen / Laufen gefordert. Da passiert richtig viel. Man kann es spüren und es ist toll!

Die Leguano Barfußschuhe kann man überall tragen. Die Sohle schütz den Fuß vor dem Untergrund, d.h. man tritt sich keine Scherben oder spitze Steine in die Fußsohle. Die Sohle lässt dem Fuß genügend Raum, um sich zu entfalten und um den Untergrund zu erspüren. Die Wirkung kann man inzwischen schon deutlich spüren.

Leguano Barfußschuhe bei Amazon ansehen*

Barfußlaufen – neu gehen lernen

Um alle Vorteile des Barfußlaufens für sich nutzen zu können, muss man sich allerdings etwas umgewöhnen, bzw. muss das Gehen und Laufen neu lernen. Man setzt beim Gehen den ganzen Fuß auf und nicht nur die Ferse. Dadurch tritt man automatisch weich und gedämpft auf und erspart sich so die Erschütterung bei jedem Schritt. Das erfordert etwas Übung beim Umgewöhnen, geht aber sehr gut. Wer mag kann auch den Vorderfuß mit gespreizten Zehen zuerst aufsetzen und dann den ganzen Fuß gleichmäßig belasten. Das ist so, also würde man sich ganz leise anschleichen.

Fazit:

Wir haben mit unseren Leguano Schuhen sehr positive Erfahrungen gemachten und können somit auch sagen: die Leguano Schuhe haben unseren Test bestanden.

Wir werden unsere Leguano Schuhe auch mit in den Urlaub nehmen und dort weiter, unter etwas extremeren Bedingungen als zuhause oder auf Arbeit, testen. Inzwischen ist auch schon der nächste Schuhkauf geplant. Bianca hätte gern noch für den Sommer die Leguano Ballerina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *