Mehltau auf Bonsai Eichen-Blätter

Seit letztem Jahr ziehen wir eine kleine Eiche als Bonsai und nun mussten wir feststellen, dass die Eichenblätter auf der Oberseite mit einem weißen Belag überzogen sind. Ein Recherche im Internet brachte die Diagnose: Die Eichenblätter sind von Mehltau befallen. Der Befall von Pflanzen mit Mehltau ist eine Pilzerkrankung. Mehltau-Befall kommt nicht nur bei Zimmer-Bonsai vor, sondern man findet Mehltau auch an Zierpflanzen wie Rosen, Begonien, Astern und an Obstgehölzen. Dabei unterscheidet man echten und falschen Mehltau. Der Unterscheid ist ganz leicht festzustellen.

Falscher Mehltau tritt bei zu hoher Luftfeuchtigkeit auf der Blattunterseite als weißlichen Schimmelbelag auf. Die Blätter bekommen gelbe Flecken an der Oberseite, die später trocken und braun aussehen. Der Pflanze fehlt eine ausreichende Luftzirkulation oder er leidet unter zu hoher Luftfeuchtigkeit in der Luft und im Boden. Die Pflanze muss an einer luftigeren Stelle aufgestellt werden und die erkrankten Pflanzenteile werden entfernt.

Echter Mehltau erscheint als heller mehlartigen Belag, der sich leicht abwischen lässt, an der Oberseite der Blätter, an Stengel und Knospen. Die Blätter werden braun, trocken und sterben ab. Die Ursache für echten Mehltau liegt auch hier an der fehlenden oder nicht ausreichenden Luftzirkulation. Wenn die Pflanzen zu spät besprüht werden und die Blätter nicht mehr rechtzeitig vor der nächtlichen Kühle abtrocknen können, kann es auch zu einem Befall der Pflanzen mit echtem Mehltau kommen. Oft bekommen Bonsai-Pflanzen auch zu viel Stickstoffdünger, wodurch diese sehr anfällig für Pilzkrankheiten werden.

Milch gegen echten Mehltau

Im Internet habe ich viele Hinweise für Milch als Mittel gegen Mehltau gefunden. Die in der Milch enthaltenen Mikroorganismen sollen den Mehltau-Pilz bekämpfen. Für die Behandlung der Pflanze mit Milch gegen Mehltau soll ein Gemisch von Milch und Wasser im Verhältnis 1:9 hergestellt werden und die Pflanze wird damit zweimal pro Woche eingesprüht.

Ich habe über mehrere Wochen und Monate die Blätter der mit Mehltau befallenen Eiche mit dem Milch-Gemisch eingesprüht – es hat nicht geholfen. Der Mehltau hat dann alle Blätter befallen und diese bekamen braune Stellen, wurden trocken und starben ab.

Fungizid gegen Mehltau

Um den selbstgezogenen Eichen-Bonsai zu retten, bin ich dann doch in den Baumarkt gefahren und habe ein Fungizid gekauft. Die Wahl fiel auf Duaxo Universal Pilz-frei AF von COMPO. Das Mittel ist schon fertig gemischt und wird in einer Sprühflasche geliefert. Schon nach der ersten Anwendung konnte man eine deutliche Verbesserung beobachten. Der Mehltau hörte sofort auf zu wuchern und neue Blätter waren völlig gesund und wurden nicht mehr von echtem Mehltau befallen. Das Universal Pilz-frei wirkt gegen alle Pilzerkrankungen bei Pflanzen: gegen Echten Mehltau, Rost, Blattflecken und Sternrußtau.

Unsere Empfehlung bei Befall von Zimmerpflanzen und Bonsai mit Mehltau: gleich ein Universal Fungizid verwenden um die Pflanze vor größerem Schaden zu bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.