MP3-Player SanDisk Sansa Clip im Test

Wir waren im Internet auf der Suche nach einem MP-3 Player, um im Urlaub am Strand Musik zu hören. Der MP-3 Player sollte einfach zu bedienen sein, einen internen Akku mit langer Laufzeit haben, über eine Ordnerstruktur für Musik verfügen und zudem klein und leicht sein.

Bei Amazon haben wir einen entsprechenden MP3-Player von SanDisk gefunden: den SanDisk Sansa Clip. Dieser MP3-Player wird mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten angeboten: 2, 4 oder 8GB. Wir haben uns für die 8GB Variante entschieden und den MP§-Player für rund 45,00 Euro bei Amazon bestellt.

Nach 2 Tagen wurde der bestellt MP3-Player wie gewohnt geliefert. Beim ersten Funktionstest stellten wir fest, dass das Kabel der mitgelieferten Kopfhörer einen Kabelbruch hat und die Kopfhörerbuchse im MP3-Player wackelt und Störgeräusche verursacht. Ruckzuck wurde das Gerät wieder eingepackt, an Amazon zurückgeschickt und schon am nächsten Tag war ein neuer MP3-Player da – superschnell! Das neue Gerät hat sofort einwandfrei funktioniert und war in Ordnung.

Der MP3-Player SanDisk Sansa Clip wird inklusive abnehmbarem Trageclip, In-Ear Kopfhörer, USB Anschluss-Kabel und Bedienungsanleitung geliefert. Der MP3-Player ist wirklich klein und winzig, kann aber über das Bedienkreuz auch mit großen Fingern noch gut bedient werden. Der MP3-Player verfügt über einen Steckplatz für eine microSD Karte zur Speichererweiterung, über ein Radio mit 40 Speicherplätzen und eine Diktiergerät-Funktion.

Das 4-zeilige Display ist gut lesbar und alle Funktionen werden sehr gut angezeigt. Auch ohne Bedienanleitung findet man sich sehr schnell zurecht. Der MP3-Player SanDisk Sansa Clip unterstützt die Anzeige von sortierbaren Ordnerstrukturen und ermöglicht so die Sortierung der Titel nach verschiedenen Kriterien, wie z.B. Künstler, Album und Genre.

Nachdem wir den MP3-Payer mit dem USB Kabel (nur ca. 5cm lang) an den Computer angeschlossen haben, wurde er nach kurzer Zeit erkannt und war bereit. Ganz einfach werden die gewünschten MP3 Dateien und auf den Player übertragen. Die Dateistruktur bleibt dabei komplett erhalten, was ein großer Vorteil ist.

Der interne Akku soll für ca. 15 Stunden Musik reichen, das wird sich später noch rausstellen. Der Akku wird über das USB Kabel aufgeladen, wenn es an einem Computer angeschlossen ist. Für eine computer-unabhängige Verwendung empfiehlt sich ein zusätzliches Ladegerät für den MP3-Player. Wir haben hierfür das USB-Ladegerät „Piccolino“ von Hama gekauft. Das ist im Prinzip ein normaler Stecker für die Steckdose mit einem USB-Anschluss. So kann der MP3-Player auch im Urlaub ohne Computer aufgeladen werden.

Der Klang der mitgelieferten Kopfhörer ist ausreichend und kann durch den eingebauten Equalizer den persönlichen Klang-Vorlieben angepasst werden.

Produktmerkmale

  • Abmessungen: 34.7 x 55 x 15.33 mm
  • Gewicht: 24.09 g
  • Bildschirmgröße: 1 Zoll landscape
  • Speicherkapazität intern (GB): 8GB
  • Farben: schwarz
  • Batterie/Akku: bis zu 15 Stunden
  • Radio: FM Radio
  • Abspielbare Dateiformate: MP3, WMA, secure WMA, Ogg Vorbis, FLAC, plus Hörbücher und Podcasts

Unser Test-Ergebnis:

Der MP3-Player SanDisk Sansa Clip ist ein kleines und leicht zu bedienendes Gerät. Der Vorteil ist die durchsuchbare Ordnerstruktur der Musiktitel. Mit 8 GB Speicher bietet der MP3 Player ausreichend Platz für Musik und Hörbücher. Er ist der ideale Urlaubsbegleiter. Durch seine Größe und den Clip ist er auch gut beim Joggen oder beim Radfahren einsetzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.