Schmorgurken mit Hackfleisch

Wie in jedem Jahr werden im Juli und August jede Menge Gurken geerntet und man weiß nicht mehr wohin mit den vielen Gurken. Da stellen sich viele jedes Jahr die Fragen: Was kann man mit Gurken alles machen? Wie können Gurken zubereitet werden? Welche Rezepte mit Gurken gibt es? Wie werden Gurken richtig zubereitet?

Zugegeben – Gurkensalat ist lecker und es gibt auch hier einige verschiedene Rezepte, doch immer nur Gurkensalat ist auf Dauer auch langweilig. Auf der Suche nach einem einfachen und leckeren Sommer-Rezept mit Gurken habe ich mich an ein traditionelles Gurkenrezept erinnert: Schmorgurken. Schmorgurken kann man nach verschiedenen Rezepten zubereiten, doch ich habe mich diesmal für das Originalrezept für Schmorgurken entschieden. Das Originalrezept für Schmorgurken stammt aus ursprünglich aus Ostpreußen und von dort hat es sich über den Spreewald immer weiter nach Westen ausgebreitet. Heute sind Schmorgurken überall dort beliebt, wo Gurken wachsen.

Schmorgurken traditionell nach Rezept zubereiten

Traditionell hat man bei der Zubereitung von Schmorgurken die Wahl zwischen Schmorgurken mit Schinken und Schmorgurken mit Hackfleisch – wobei die Zubereitung der Schmorgurken gleich ist. Die erste Variante kannten wir schon, deshalb gab es diesmal Schmorgurken mit Hackfleisch. Wir benutzen gern Rinderhackfleisch, aber für Schmorgurken mit Hackfleisch kann man Hackfleisch vom Schwein oder Halb-und-Halb nehmen – je nach Geschmack.

Zutaten-Liste – Originalrezept Schmorgurken

  • 3 – 4 kg Gurken
  • 3 – 4 Zwiebeln
  • 300g Hackfleisch
  • Creme fraiche
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Gewürze

Als erstes werden die Schmorgurken geschält und der Länge nach halbiert. Danach werden die Kerne entfernt. Das geht am besten mit einem Teelöffel. Nun werden die Schmorgurken in 0,5 cm breite Streifen geschnitten. Die Zwiebeln werden geschält und in Würfel geschnitten.

Für die Zubereitung von Schmorgurken braucht man eine hohe Pfanne, aber es geht auch ein normaler Topf. In der Pfanne wird etwas Olivenöl erhitzt und dann wird das Hackfleisch angebraten.

Während das Hackfleisch anbrät, wird es in der Pfanne immer wieder mit einem Löffel in kleine Stücke zerteilt. Wenn das Hackfleisch die richtige Konsistenz hat, kommen die Zwiebeln dazu. Wenn die Zwiebeln glasig sind, wird das Ganze abgelöscht. Das geht mit etwas Gemüsebrühe, oder man nimmt einfach Wasser zum Ablöschen. Nachdem das Ganze noch einmal aufgekocht ist, wird die Hitzezufuhr reduziert und die Schmorgurken kommen in die Pfanne. Das sieht jetzt meist sehr viel aus – doch die Gurken verlieren beim Schmoren noch das Volumen.

Während das Schmorgurken Gemüse in der Pfanne schmort, kann die Beilage zubereitet werden. Zu Schmorgurken passen am besten Pellkartoffeln – die schmecken dazu sehr gut.

Bei dieser Gelegenheit haben wir auch gleich unser neues Küchengerät ausprobiert. Dabei handelt es sich um eine kleine Dose von Tupper, mit der man wunderbar Petersilie hacken kann.

Die Schmorgurken in der Pfanne müssen immer mal wieder umgerührt werden und sind nach ca. 30 Minuten gut. Mit Salz und Pfeffer werden dann die Schmorgurken abgeschmeckt und wir geben gern zum Verfeinern ungefähr einen Esslöffel Tomatenmark (Oro di Parma scharf) dazu.

Inzwischen sind auch die Pellkartoffeln im Schnellkochtopf gar und die Schmorgurken mit Hackfleisch können auf Tellern angerichtet werden. Die frische Petersilie wird großzügig über den Schmorgurken verteilt. Ein Klecks Creme fraiche rundet das Ganze ab.

Die Zubereitung von Schmorgurken mit Hackfleisch dauert mit Vorbereitung und Schmoren der Gurken ca. 60 Minuten.

Schmorgurken mit Hackfleisch ist ein traditionelles Sommergericht und richtig lecker! Viel Spass beim Nachkochen und Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.