Schnorcheln im Roten Meer in Ägypten

Nach unserer ersten Erfahrung mit dem Schnorcheln in unserem Mexiko Urlaub haben wir uns eine komplette Schnorchel-Ausrüstung und eine Unterwasserkamera gekauft und haben im Reisebüro einen Schnorchel-Urlaub in Ägypten am Roten Meer gebucht. Hier haben wir uns für die Region zwischen El Quseir und Marsa Alam entschieden, da hier die Riffe und damit die Unterwasserwelt noch relativ intakt sind. Hier findet man geschützte Buchten mit schönen Korallenriffen – sehr viele Innenriffe und einsame Sandstrände fern ab vom Massentourismus in Hurghada. Die Hotels in El Quseir und Marsa Alam haben meist 4 bis 5 Sterne und bieten einen erholsamen Strandurlaub mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Nach längerer Suche nach einem Hotel mit einem schönen Hausriff zum Schnorcheln haben wir das Sentido Oriental Dream Resort gefunden, welches mit 5 Sternen einen Luxus Urlaub am Roten Meer versprach und ein schönes Innenriff in Lagunenform bietet, welches für Schnorchel-Anfänger wie uns geeignet ist.

Hotel mit schönem und intaktem Hausriff in Ägypten

Karte vom Hausriff und Innenriff vor dem Hotel

Copyright Google Maps

Das Hotel Sentido Oriental Dream Resort bietet alle Annehmlichkeiten für einen schönen Schnorchel-Urlaub in Ägypten am Roten Meer: 5 Sterne, All Inklusive, einen schönen breiten und endlosen Sandstrand und ein sehr gutes Hausriff. Das Riff reicht bis in den Strandbereich hinein und so taucht man schon im flachen Wasser in die faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres ein. Direkt in Ufernähe kann man unglaublich viele bunte Fische beobachten. Das Riff direkt vor dem Hotelstrand ist kein zusammenhängendes Riff, sondern besteht aus lokalen Korallenformationen. Die einzelnen Korallenbänke liegen jedoch dicht beieinander und man kann alle sehr gut erreichen. Durch Ebbe und Flut im Roten Meer ist es aber teilweise fast unmöglich gegen die Strömung trotz Schwimmflossen anzukämpfen. Unsere ersten Schnorchelgänge haben wir gleich hier vorn in Strandnähe absolviert und waren schon total begeistert von der Vielfalt und dem Artenreichtum unter Wasser.

Etwa 200 m weiter rechts vom Hotel befindet sich der Einstieg in ein Unterwasser-Paradies. Das Innenriff befindet sich in einer geschützten Lagune und ist damit frei von Strömungen durch Ebbe und Flut. An der Riffkante hat man wunderschöne Korallen, einen weißen Meeresboden und sehr viele bunte Fische wie in einem Aquarium. Das Innenriff ist auf der Karte rot markiert. Für das Schnorcheln an diesem Riff kann man 1 bis 2 Stunden pro Schnorchelgang einplanen. Durch die angenehme Wassertemperatur von fast 30 Grad ist das lange Schnorcheln auch sehr gut möglich. Es gibt zwar noch ein weiteres Innenriff in einer Lagune vor dem Hotelstrand, aber dieses ist nur über das Riffdach erreichbar. Da man dies zum Schutz der Korallen nicht machen sollte, kann man in der etwas größeren Lagune also nicht Schnorcheln. Aber die kleine genügt völlig.

Zweimal pro Tag sind wir dort jeweils ein bis zwei Stunden geschnorchelt und es war nie langweilig. Immer wieder entdeckt man neues: Korallen, riesige Muscheln und jede Menge verschiedene Fische.

Es ist sehr empfehlenswert sich eine Karte mit Abbildungen der Fische im Roten Meer zu kaufen, um diese dann nach dem Schnorcheln zu identifizieren. Wir haben einfach eine Karte fotografiert, die in einem Geschäft im Hotel aushing – das ging auch.

Hier eine kleine Auswahl unserer Entdeckungen beim Schnorcheln im Roten Meer:

  • Blaupunkt-Rochen
  • Rotmeeranemonenfisch (Clownfisch)
  • Rotfeuerfisch
  • Weißer Riffhai
  • Kurznasen-Doktorfisch
  • Rotmeer-Picasso-Drücker
  • Blauer Drücker
  • Riesendrücker
  • Seenadel
  • Seegurke
  • Flötenfisch
  • Makrelen und Barsche
  • Masken-Kugelfisch
  • Schwarzflecken-Kugelfisch
  • Wimpelfische
  • Muräne
  • Seeigel

Das Schnorcheln im Roten Meer in Ägypten ist sehr zu empfehlen und auch für Anfänger geeignet. Besonders schön sind die Riffe in der Region El Quseir und Marsa Alam, da hier noch kein Massentourismus vorhanden ist und die Unterwasserwelt (noch) in Ordnung ist und man hier schöne intakte Riffe vorfindet.

Eines steht somit fest: Wir kommen wieder zum Schnorcheln!

 

 

6 Kommentare zu Schnorcheln im Roten Meer in Ägypten

  1. Super Bilder. Vorallem das wo das Riff eingezeichnet ist finde ich sehr gut. So bekommt man etwas Orientierung 😀

  2. Jasmin sagt:

    Die Bilder sind richtig schön. Da bekommt man wieder richtig Lust auf Schnorheln, aber das ist ja im Augenblick nicht möglich. Freue mich schon auf den Sommer, dann geht es wieder los 🙂

  3. Steffi sagt:

    Mit welcher Kamera haben Sie diese schönen Unterwasserbilder gemacht?
    Danke & Viele Grüße

    • Michael sagt:

      Nach langem Suchen nach einer geeigneten und guten Unterwasserkamera haben wir uns für die Canon PowerShot D10
      entschieden. Die Kamera ist bis 10m Tiefe absolut wasserdicht, macht gute Bilder und ist auch an Land eine gute Kompaktkamera.

  4. Simona sagt:

    Hallo,
    Prima informative Seite! und vielen Dank für den interessanten Reisebericht.
    Macht Lust auf Urlaub…..
    Simona

  5. Shibirure sagt:

    Hallo,
    ich wurde durch das Paar-Foto auf die Seite aufmerksam und musste erst einmal schlucken, denn ich fragte mich, wie ein Foto von uns hier her kommt. Nachdem wir ein wenig geschaut haben stellte sich heraus, dass unsere Schnorchel ein wenig anders sind *lach*
    Ansonsten ein toller Bericht und das Bild hätte tatsächlich auch auf den Malediven entstanden sein können 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.