Sushi Essen in Magdeburg am Hassel

Das Sushi-Restaurant „Sushi am Hassel“ befindet sich in der Otto-von-Guericke-Strasse in der Nähe vom Hasselbachplatz in Magdeburg. Ab und zu haben wir mal Appetit auf Sushi und essen auch gern Fisch und so habe ich mal Sushi in Magdeburg gekauft und mit nach Hause gebracht.

Die Speisekarte vom Restaurant „Sushi am Hassel“ bietet eine große Auswahl an frisch zubereiteten Sushi-Spezialitäten. Wenn man sich nicht entscheiden kann, bekommt man Hilfe von der freundlichen Bedienung. Ich habe mich für das Single- und das Geisha-Menü entschieden. Darin sind schon unterschiedliche Sushi-Sorten enthalten.

Nach der Bestellung werden hier die Speisen von zwei Sushi-Köchen frisch zubereitet. Die Wartezeit nehme ich gerne in Kauf, da uns beim Essen die Qualität und Frische sehr wichtig sind. Nach einer guten viertel Stunde bekam ich dann die Sushi-Bestellung gut verpackt überreicht. Natürlich sind auch Soja-Soße, Wasabi-Paste und eingelegter Ingwer schon dabei – also ideal zum Mitnehmen. Natürlich kann man auch direkt im Restaurant essen. Sushi am Hassel bietet zusätzlich auch einen Lieferservice in Magdeburg und man kann alle Speisen auch mitnehmen.

Zuhause angekommen habe ich dann Wasabi, Ingwer und die Sojasoße in kleine Schälchen gefüllt und das Sushi auf zwei Teller hübsch angerichtet – das Auge isst ja bekanntlich mit. Dann sind wir regelrecht darüber hergefallen und haben die Sushi Spezialitäten genossen. Jedes Mal beim Sushi Essen stellen wir fest, dass wir die Menge an Sushi zum Sattwerden immer unterschätzen.

Sushi – Sorten, Formen und Varianten

Nigiri-Sushi

Nigiri-Sushi ist eine ca. zwei Finger breite Rolle Reis, die mit unterschiedlichen Fisch-Sorten und Meeresfrüchten belegt ist. Oft werden Nigiri-Sushi mit einem Streifen Nori (Alge) zusammengebunden. Diese Sushi Variante wird häufig gemeint, wenn von Sushi die Rede ist. Nigiri-Sushi gibt es durch den unterschiedlichen Belag in vielen Variation. Der Fisch wird hier oft roh verwendet, aber man findet auch eingelegten oder geräucherten Fisch. Charakteristisch für Nigiri-Sushi ist die kleine Reisrolle, die aus speziellem Reis hergestellt, per Hand geformt und dann lecker belegt wird. Die Zubereitung des Reis erfordert das ganze Können des Sushi-Kochs und ist die Grundlage für ein gutes Sushi.

Maki-Sushi

Maki-Sushi ist das bekannteste Sushi. Der Reis und die Füllung werden gewöhnlich in Nori mit einer Bambusmatte gerollt. Maki-Sushi gibt es in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichen Füllungen. Maki-Sushi kommt auch ganz ohne rohen Fisch aus. Dafür werden dann hier ausschließlich Gemüse-Sorten für die Herstellung verwendet. Die traditionelle Maki-Sushi wurden auch weiterentwickelt und so entstanden z.B. die California Roll. Sushi ißt man entweder mit Stäbchen oder am einfachsten mit den Fingern. Die Sushi-Stücke kann man kurz in die Sojasoße tauchen und mit etwas Wasabi genießen.

Hoso-Maki (dünne Rolle) sind dünne, aus einem halben Nori-Blatt hergestellte Reisrollen, die mit Fisch oder Gemüse gefüllt werden. Die fertige Rolle wird in sechs gleich große Stücke geschnitten. Normal wird für die Füllung nur eine Zutat verwendet.

Futo-Maki (dicke Rolle) sind dicke, aus einem ganzen Nori-Blatt hergestellte Reisrollen, die mit einer Kombination aus verschiedenen Zutaten gefüllt werden. Oft werden dafür Fisch, Gemüse und Pilze verwendet.

Ura-Maki (von innen gerollt), auch California Roll oder inside out genannt, sind Hoso- oder Futo-Maki, bei denen der Reis außen am Nori-Blatt angebracht und oft sehr dekorativ mit Sesamsamen oder kleinen, farbigen Fischeiern verziert wird.

Hitsuji-Maki (doppelt gerollt), auch Schafs-Rolle genannt, sind Hoso-Maki, wobei das Nori-Blatt ein weiteres mal mit Reis ummantelt und gegebenenfalls mit Sesam dekoriert wird.

Sushi Füllungen

  • Avocado
  • sake: in Stücke geschnittener Lachs
  • ebi: Garnelen und Mayonnaise
  • ninjin: fein gehackte Karotte
  • kappa: Gurke (kyuri: Jap. Salatgurke)
  • kampyō: getrocknete Kürbisstreifen z. B. aus Hokkaidokürbis
  • nattō: fermentierte Sojabohnen
  • Ocura
  • oshinko: Takuan (eingelegter Daikon oder eingelegtes Gemüse)
  • eingelegter Rettich
  • tamago: Omelette
  • tekka: Thunfisch
  • Tofu
  • ume: Umeboshi Paste (japanische Pflaume)

Unser Fazit:

„Sushi am Hassel“ ist unsere 1. Wahl! Alles wird frisch zubereitet und die Bedienung ist freundlich und hilfsbereit und alles ist richtig lecker. Der Preis ist für die Sushi Qualität sehr günstig. Für abgepacktes Sushi aus dem Supermarkt bezahlt man etwas mehr für weniger Inhalt und frisch ist Sushi aus dem Supermarkt wirklich nicht.

Für uns heißt es: Wenn Sushi Essen, dann „Sushi am Hassel“ in Magdeburg!

Sushi am Hassel

Otto-von-Guericke-Str. 60
39104 Magdeburg
www.Sushifreunde.de

Telefon: 0391 / 555 66 88

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 17.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.