Umzug und Wohnungs-Renovierung in Magdeburg

Nachdem unsere Oma seit geraumer Zeit allein in einer Wohnung in Magdeburg lebte, war sie oft einsam und allein. Da musste langfristig eine Lösung gefunden werden, also wurde nach einer neuen Wohnung in Egeln gesucht. Diese wurde schließlich und nach einer beträchtlichen Wartezeit im „Betreuten Wohnen“ in Egeln gefunden. Nachdem der Mietvertrag für die neue Wohnung in Egeln unterschrieben war, wurde die alte Wohnung in Magdeburg bei der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg gekündigt.

Obwohl wir bei der Kündigung einen Nachmieter benennen konnten, der die Wohnung in Magdeburg sofort übernommen hätte, bestand die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg auf die Einhaltung der 3 monatigen Kündigungsfrist – sehr kooperativ und kundenfreundlich! Das gab uns allerdings genug Zeit für den Umzug und die Renovierung der Wohnung. Dafür haben wir kein Umzugsunternehmen und auch keine Maler-Firma in Magdeburg beauftragt – das wurde komplett in Eigenregie übernommen.

Nachdem die Möbel von der alten in die neue Wohnung transportiert wurden, war die Wohnung leer und das Renovieren konnte beginnen. Weiße Wand- und Decken-Farbe, Auslegefolie und Malerkrepp wurde gekauft und Rollen, Pinsel und was sonst noch zum Renovieren gebraucht wird, wurde zusammen gesucht.

An einem Tag haben wir dann die Wohnung vorbereitet, d.h. Fenster, Türen, Scheuerleisten und Heizkörper abgeklebt und den Fußboden mit Pappe und Folie ausgelegt. An den darauf folgenden Tagen haben wir dann die Wohnung komplett renoviert. Zwischendurch hatten wir auch mal Hunger und wir haben uns Essen liefern lassen. Danach mussten dann noch die Folien entfernt werden und die Wohnung wurde für die Wohnungsübergabe mit der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg gereinigt.

Das Ergebnis unserer Arbeit kann sich durchaus sehen lassen, jedoch hatten wir einen ordentlichen Muskelkater von der ungewohnten Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.