wirksame Mittel bei Erkältung und Schnupfen

Wirksame Mittel, schnelle Hilfe, Hausmittel und Medikamente bei Schnupfen, Erkältung, laufender oder verstopfter Nase im Test – ein Selbstversuch.

Jedes Jahr im Winter rollte eine Erkältungswelle durch Deutschland und bringt Schnupfen, Niesen, laufende oder verstopfte Nasen und auch Husten mit sich. Einen effektiven Schutz vor einer Erkältung gibt es fast nicht – irgendwann erwischt es jeden. Die Ansteckungsgefahr im Winter ist am größten, wenn das eigene Immunsystem etwas geschwächt ist und man beruflich oder privat mit vielen Menschen zusammen kommt.

SchnupfnaseSo hat es auch uns mal wieder getroffen und schön nacheinander – zuerst Bianca und nun habe auch ich eine Erkältung mit Schnupfen. Die Nase läuft oder ist komplett zu, Nies-Änfälle, ständiges frieren, Unwohlsein – eine Erkältung kann richtig schlimm sein. Jetzt geht es darum, so schnell wie möglich wieder gesund zu werden. Also bin ich auf der Suche nach wirksamen Mitteln gegen Schnupfen und Erkältung. Doch was hilft wirklich schnell bei Schnupfen oder einer Erkältung?

Hausmittel gegen Schnupfen und Erkältung

Gerade bei Erkältung mit Schnupfen, Husten und einer verstopften oder laufender Nase gibt es viele Mittelchen und Hausmittel und so ziemlich jeder hat gute Ratschläge bei einer Erkältung und einem Schnupfen.

Erkältungsbad

Erkältungsbäder lindern die allgemeinen Beschwerden bei einer Erkältung, erhöhen die Körpertemperatur und fördern gleichzeitig die Durchblutung. Badezusätze mit ätherischen Ölen aus Eukalyptus, Menthol, Thymian oder Fichtennadeln lösen den Schleim aus Nase und Bronchien. Sehr angenehm und hilfreich ist das Pinimenthol Erkältungsbad. Ein Erkältungsbad sollte man täglich nehmen, dann hilft es am besten.

Fußbad

Gerade bei einer Erkältung friert man oft und hat auch kalte Füße. Ein Fußbad verspricht hier Abhilfe und hilft sogar doppelt. Es wärmt und verbessert zusätzlich die Durchblutung der oberen Atemwege. Beim Fußbad sollte man für einen optimalen Effekt die Wassertemperatur immer weiter erhöhen, indem man immer wieder heißes Wasser dazugibt. Bei einer Erkältung mit Schnupfen sollte das Fußbad 15 bis 30 Minuten dauern. Danach gut abtrocknen, dicke Strümpfe anziehen und mindestens 30 Minuten ausruhen.

Kopf – Dampfbad

Ein Dampfbad für den Kopf hilft bei Schnupfen richtig. Der heiße Wasserdampf beruhigt und befeuchtet die Nasenschleimhäute und löst festsitzenden Schleim. Für das Kopf-Dampfbad kocht man Wasser (je nach Größe der Schüssel 1-2 Liter) und gießt es in eine Schüssel. In das heiße Wasser kommen entsprechende Zusätze. Hier eignet sich Kamille (aus der Apotheke) und 2 bis 3 Esslöffel Salz. Das Salz wirkt desinfizierend und schleimlösend, während der Kamille-Zusatz entzündungshemmend wirkt. Bewährt hat sich auch Pinimenthol Erkältungssalbe, dazu einfach einen 2 cm langen Strang in das heiße Wasser geben. Nachdem das Wasser vorbereit ist, das Gesicht über die Schüssel halten und den Kopf mit einem großen Handtuch bedecken. Beim Dampfbad ca. 10 Minuten ruhig und gleichmäßig durch die Nase atmen.

Nasenspülung

NasenduscheNasenspülungen sind bei einer Erkältung und bei Schnupfen besonders wirksam. Zudem ist eine Nasenspülung besser verträglich als manches Nasenspray. Die Nasenspülung wird mit Salzwasser durchgeführt, wobei das Salz den festsitzenden Schleim löst und gleichzeitig desinfiziert. Am besten führt man eine Nasenspülung mit einer Nasendusche durch. Diese bekommt man schon für ca. 10 Euro in der Apotheke. Hier gibt es auch schon fertige Lösungen für Nasenspülungen. Man kann diese aber auch selbst mit etwas Salz herstellen. Eine Messerspitze Salz wird einfach in 0,2 Liter handwarmem Wasser aufgelöst – fertig. Es geht natürlich auch ohne Nasendusche. Etwas von der Salzwasserlösung wird in die Hand gegossen und dann in das rechte Nasenloch eingezogen. Der Kopf sollte nun nach rechts geneigt werden, damit sich das Salzwasser in der Nase verteilt und auch in die Nasennebenhöhle gelangt. Der Vorgang wird dann mit der linken Seite wiederholt.

Erkältungstee

Tee wirkt bei Erkältung doppelt. Der Tee erhöht die Körpertemperatur und wirkt so von innen. Die natürlichen Inhaltsstoffe des Tees verschaffen Linderung bei Erkältungsbeschwerden und wirken desinfizierend. Erkältungstee-Mischungen enthalten meist Holunderblüten, Lindenblüten, Ingwer, Salbei, Thymian, Pfefferminze und Eukalyptus.

Hühnersuppe

Hühnersuppe gilt schon lange als Hausmittel gegen Erkältung. Sogar Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass Hühnersuppe antibakteriell wirkt – allerdings nur eine selbstgekochte. Auch wenn die Hühnersuppe nicht direkt die Erkältung bekämpft, erhöht sie die Körpertemperatur und tut so gut. Außerdem schmeckt Hühnersuppe gut und irgendwas muss man ja auch essen, wenn man krank ist.

Medikamente gegen Schnupfen und Erkältung

Bei einer Erkältung und einem Schnupfen kommt man auch gut ohne Medikamente aus – natürlich nur, wenn man auf die bewährten Hausmittel zurückgreift. Manchmal hat man jedoch keine andere Wahl, wenn die Beschwerden zu groß sind oder man trotz Erkältung arbeiten muss.

Nasentropfen und Nasenspray

Die in der Apotheke angebotenen Nasentropfen und Nasenspray helfen eigentlich immer. Allerdings sollte man diese nicht über einen längeren Zeitraum nehmen. Oft reicht es, das Nasenspray in der Nacht zu nehmen, damit man ruhig schlafen kann.

Balsam zum Einreiben

Wenn zu einer Erkältung auch noch ein Husten dazu kommt, empfiehlt sich hier ein Balsam zum Einreiben. Dieser enthält meist ätherischen Ölen aus Eukalyptus und Menthol. In jeder Apotheke findet man hier verschiedene Medikamente. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit Pinimenthol Erkältungssalbe gemacht.

Tabletten gegen Schnupfen

Wenn man mit verstopfter Nase arbeiten muss, ist das nicht unbedingt angenehm. Auch an einen erholsamen Schlaf ist mit verstopfter Nase nicht zu denken. In absoluten Notsituationen hilft die Einnahme von Rhinopront. Die Tabletten gibt es nur in der Apotheke und diese lassen die Nasenschleimhäute abschwellen. Man kann sofort wieder frei atmen.

Eine Erkältung dauert ohne Medikamente 1 Woche. Mit Medikamente dauert die Erkältung nur 7 Tage.

Wir wünschen allen Erkälteten gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.