Urlaub in Hawaii und San Francisco

Nach der intensiven Planung der Reise nach Hawaii, dem Zusammenstellen der einzelnen Reise-Bausteine und to do Listen für Hawaii und San Francisco ging es nun endlich los! Wir haben uns ja auch schon sehr lange darauf gefreut. Der Urlaub in Hawaii war für uns etwas ganz Besonderes, denn wir haben auf Maui / Hawaii geheiratet. So war es gleichzeitig auch unsere Hochzeitsreise nach Hawaii.

Gleich zu Beginn noch eine kleine Anmerkung zum besseren Verständnis für den Gebrauch der Wörter „in“ und „auf“ Hawaii. „In“ Hawaii bezieht sich auf den Bundesstaat der USA, also auf alle hawaiianischen Inseln. „Auf“ Hawaii bezieht sich auf die Insel Hawaii, die wegen der Verwechslung auch Bis Island genannt wird.

Anreise, Flug und Ankunft in Hawaii

Frühmorgens um 3.00 Uhr ging es los: mit dem Auto zum Flughafen Berlin/Tegel. Von dort ging es mit British Midland um 7.30 Uhr nach London/Heathrow und von dort um 10.25 Uhr mit Air Canada nach Vancouver, wo wir nach 9,5 Stunden um 12.00 Uhr ankamen. Bevor wir um 15.25 Uhr mit Air Canada nach weiterflogen, reisten wir schon in Vancouver offiziell in die USA ein. Hier wurden wir mal wieder fotografiert und auch unsere Fingerabdrücke wurden gespeichert. Der Flug nach Honolulu dauerte ca. 6 Stunden und um 18.20 Uhr hatten wir es endlich geschafft. Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Hawaii beträgt 12 Stunden – so waren wir jetzt schon über 24 Stunden unterwegs.

Schnell haben wir unseren Mietwagen am Honolulu Airport bei Hertz abgeholt und in rascher Fahrt ging es zum Hotel Aston Waikiki Beach. Hier haben wir ein sehr schönes Zimmer mit Blick aufs Meer und auf den Diamond Head bezogen, sind noch schnell etwas essen gegangen und dann war dieser lange Tag zu Ende.

Oahu

An unserem ersten Tag in Honolulu haben wir erstmal die direkte Umgebung von unserem Hotel erkundet, einige Sehenswürdigkeiten am Waikiki Beach und in Honolulu angesehen. Am zweiten Tag waren wir Schnorcheln und haben Oahu mit dem Auto erkundet. Von Waikiki ging es nach Osten und dann den Kamehamea Highway nach Norden und zurück über Waimea. Auch am dritten Tag auf Oahu waren wir wieder unterwegs – wir begannen mit dem Diamond Head Crater und sind dann quer über die Insel nach Norden gefahren und an der Ostküste wieder zurück. Am vierten Tag auf Oahu genossen wir zuerst die Aussicht vom Punchbowl ehe wir uns Pearl Harbour ansahen. Dann erholten wir uns noch einige Stunden am Waikiki Beach. Danach hieß es Koffer packen und ab nach Maui.

Maui

Nach einem kurzen Flug mit Hawaiian Airline starteten wir mit einem neuen Mietwagen in unseren 5. Tag in Hawaii. Zuerst ging es zum Hotel auf Maui. Das Hotel Makena Beach & Golf Resort war Luxus pur! Dann besichtigen wir noch sofort die Strände auf Maui für unsere Hochzeit. Am 6. Tag hatten wir einen Termin zum Beantragen der Hochzeitslizenz und sprachen danach mit unserer Weddingplanerin den Ablauf der Hochzeit durch. Danach fuhren wir ins Iao Valley und anschließend weiter zum Schnorcheln. Nach einem Stopp in Lahaina ging es zurück zum Hotel. An unserem 7. Tag erholten wir uns mal und genossen den schönen Strand am Hotel. Am 8. Tag in Hawaii haben wir dann auf Maui geheiratet – mit einer hawaiianischen Hochzeits-Zeremonie am Strand!

Der 9. Tag war wieder vollgepackt: morgens schnorcheln und dann stand die berühmte „Road to Hana“ auf dem Programm. Auch der 10. Tag war nicht ruhiger. Die Molokini Schnorchel Tour dauerte ca. 5 Stunden und danach fuhren wir noch einmal nach Lahaina. Am 11. Tag standen wir schon mitten in der Nacht auf und fuhren auf den Vulkan Haleakala. Hier erleben wir einen Sonnenaufgang über den Wolken und eine faszinierende Vulkanlandschaft. Eine Erholungspause gönnten wir uns am 12. Tag – Schnorcheln und Baden auf Maui. Am Abend mussten wir schon wieder Koffer packen, denn am nächsten Tag ging es weiter nach Hawaii / Big Island.

Hawaii / Big Island

Mit einem Flug mit Hawaiian Airline von Maui über Honolulu landeten wir am 13. Tag in Hilo auf Big Island. Mit einem Mietwagen fuhren wir dann nach Volcano Village und checkten in der Lokahi Lodge ein. Kurze Zeit später fuhren wir in den Vulcano Nationalpark und sahen uns den riesigen Krater an. Unser 14. Tag begann schon um 2.00 Uhr morgens mit einer nächtlichen Fahrt nach Kalapana im Puna District. Von dort wanderten wir mit einem Guide über endlose Lavafelder um dann direkt neben der fließenden Lava zu stehen. Den 14. Tag auf Hawaii verbrachten wir komplett im Vulcano Nationalpark und fuhren bis zum Ende der Chain of Crater Road. Danach bezogen wir unser nächstes Hotel in Hilo. Am 15. Tag standen die Wasserfälle Rainbow Falls und Akaka Falls in der Nähe von Hilo auf dem Programm. Danach fuhren wir noch einmal in den Puna District, besichtigten den Lava Tree State Park und legten eine Badepause ein. Der 16. Tag war unser letzter Tag auf Hawaii. Wir nutzen den Tag für eine kleine Shopping Tour und fuhren Richtung Süden zum Black Sand Beach. Am Abend packten wir unsere Koffer und freuten uns auf ein paar Tage in San Francisco.

Nach einem Frühstück im Hotel ging es zum Hilo Airport. Von dort flogen wir mit Hawaiian Airline über Honolulu nach San Francisco. Dort kamen wir am um 22.00 Uhr an und nahmen uns ein Taxi zum Hotel Radisson at Fisherman´s Wharf.

San Francisco

Für den Rückflug von Hawaii hatten wir den Stopp in San Francisco geplant, um die Zeitverschiebung und den Jetlag besser zu verkraften. Für die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in San Francisco hatten wir drei ganze Tage eingeplant. Das ist zwar nicht sehr viel Zeit, aber wir haben alles geschafft: Pier 39, Fisherman´s Wharf, Alcatraz, Coit Tower, Lombard Street, Cable Car, Down Town, Painted Ladies und natürlich die Golden Gate Bridge.

Nach dem kurzen Stopp sind wir dann um 7:24 Uhr von San Francisco über New York zurück nach Deutschland geflogen und um 7:45 in Berlin/Tegel angekommen.

Nach diesem Urlaub in Hawaii steht schon jetzt fest: Wir machen spätestens 2017 wieder eine Reise nach Hawaii!

Tipp Hawaii Urlaub

Noch mehr Urlaubs- und Reisetipps gibt es auf Reisefrage.net – Hier findet man hilfreiche Antworten auf viele Reisefragen und einen Ratgeber Hawaii mit Tipps für eine Reise nach Hawaii.

2 Kommentare zu Urlaub in Hawaii und San Francisco

  1. Yvonne sagt:

    Das war ja wirklich ein toller Urlaub.
    Vielen Dank für die wertvollen Tipps! 🙂
    Den Vulcano Nationalpark und die Wasserfälle werde ich mir auf jeden Fall bei meinem nächsten Urlaub in Hawaii anschauen.

  2. Pingback:Hawaii – das Paradies auf Erden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.